zur Startseite

Pöstlingbergbahn

Ein Ausflug mit der ganzen Familie zur Erlebniswelt Pöstlingberg ist einfach zauberhaft: Das Abenteuer beginnt nicht nur im Kopf – nein, auch schon bei der gemütlichen Anreise auf den Linzer Hausberg mit der Pöstlingbergbahn. Seit 1898 beeindruckt sie Gäste aus aller Welt mit ihrer außergewöhnlichen und idyllischen Streckenführung.

Auf halber Höhe des Pöstlingberges befindet sich der Linzer Zoo. Mit rund 600 exotischen und heimischen Tieren aus ca. 110 Arten lädt er seine Besucher*innen zum Verweilen inmitten üppiger Grünlandschaft ein. Nach der Fahrt mit der Pöstlingbergbahn bis zur Endstation ist es von dort nur ein kurzer Gehweg bis zur Wallfahrtsbasilika „Sieben Schmerzen Mariä“. Von 1742 bis 1747 erbaut, ist die Pöstlingbergkirche heute Linzer Wahrzeichen und Pilgerstätte. Im 19. Jahrhundert wurde von Erzherzog Maximilian Joseph von Österreich rund um Linz eine Befestigungsanlage gebaut, bei der die Türme am Pöstlingberg den höchsten Punkt markierten. Die heute noch erhaltenen Teile dieser Anlage beherbergen die Grottenbahn und die Endstation der Pöstlingbergbahn. Die beliebte Aussichtsterrasse mit herrlichem Blick auf Linz und das Umland befindet sich ebenfalls auf einem der Türme und auf halbem Weg zur Grottenbahn.

Kontakt

Pöstlingbergbahn
Hauptplatz 34
A-4020 Linz

Telefon: 0732-3400-7000
E-Mail: info@linzag.at

Pöstlingbergbahn bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Pöstlingbergbahn

Pöstlingbergbahn

Ein Ausflug mit der ganzen Familie zur Erlebniswelt Pöstlingberg ist einfach zauberhaft: Das Abenteuer beginnt nicht nur im Kopf – nein, auch schon bei der gemütlichen Anreise auf den Linzer Hausberg mit der Pöstlingbergbahn. Seit 1898 beeindruckt sie Gäste aus aller Welt mit ihrer außergewöhnlichen und idyllischen Streckenführung.

Auf halber Höhe des Pöstlingberges befindet sich der Linzer Zoo. Mit rund 600 exotischen und heimischen Tieren aus ca. 110 Arten lädt er seine Besucher*innen zum Verweilen inmitten üppiger Grünlandschaft ein. Nach der Fahrt mit der Pöstlingbergbahn bis zur Endstation ist es von dort nur ein kurzer Gehweg bis zur Wallfahrtsbasilika „Sieben Schmerzen Mariä“. Von 1742 bis 1747 erbaut, ist die Pöstlingbergkirche heute Linzer Wahrzeichen und Pilgerstätte. Im 19. Jahrhundert wurde von Erzherzog Maximilian Joseph von Österreich rund um Linz eine Befestigungsanlage gebaut, bei der die Türme am Pöstlingberg den höchsten Punkt markierten. Die heute noch erhaltenen Teile dieser Anlage beherbergen die Grottenbahn und die Endstation der Pöstlingbergbahn. Die beliebte Aussichtsterrasse mit herrlichem Blick auf Linz und das Umland befindet sich ebenfalls auf einem der Türme und auf halbem Weg zur Grottenbahn.

Pöstlingbergbahn bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Pöstlingbergbahn

Familie+Kinder / Museum Voestalpine Stahlwelt Linz Linz, voestalpine-Straße 4
Familie+Kinder / Ausflug Tal der Feitelmacher Trattenbach, Hammerstr. 2a
Ausstellungen / Museum Lentos Kunstmuseum Linz Linz, Ernst-Koref-Promenade 1
Familie+Kinder / Park Botanischer Garten Linz Linz, Roseggerstraße 20
Familie+Kinder / Freizeit Lebzelterei Kastner Bad Leonfelden, Lebzelterstraße 243
Familie+Kinder / Familienprogramm Ars Electronica Center Linz Linz, Ars-Electronica-Straße 1
Familie+Kinder / Kinderprogramm Kuddelmuddel Kinderkulturzentrum Linz Linz, Langgasse 13
Familie+Kinder / Tierpark Zoo Linz Linz, Windflachweg 1
Familie+Kinder / Familienprogramm Pöstlingbergbahn Linz, Hauptplatz 34

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.